DEUTSCH | ENGLISH

Ansicht:
Sortiert nach:

Schumann - Mendelssohn

Die gebürtige Münchnerin Margarita Höhenrieder zählt zweifelsohne zu den brilliantesten Pianistinnen unserer Zeit. Als hoch geschätzte Solistin und Kammermusikerin wird sie von vielen namhaften Orchestern eingeladen, wie zum Beispiel dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Münchner Philharmonikern, der Sächsischen Staatskapelle Dresden, dem Gewandhaus-orchester Leipzig, dem Mozarteum Orchester Salzburg, dem Mahler Chamber Orchestra, dem New York Philharmonic, und Dirigenten wie Claudio Abbado, Riccardo Chailly, James Levine, Fabio Luisi, Lorin Maazel, um nur einige zu nennen...
>>

Encores & more

Heute fast nur noch als Zugaben gespielt, nahmen kurze Charakterstücke in den Konzertprogrammen der Geiger in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts einen wichtigen Platz ein. Nach einem meist barocken „Einspielstück“ und einer großen Violinsonate des klassisch-romantischen Repertoires - manchmal spielte man alternativ auch ein Violinkonzert mit Klavierbegleitung (!..
>>

Birth of the String Quartet

Das Jubiläumsjahr 2009 feiert Joseph Haydn als bedeutendsten Vertreter der Wiener Klassik neben Mozart. Zu dessen größten Errungenschaften gehört zweifellos die "Erfindung" des Streichquartetts. Während üblicherweise jede Beschäftigung mit diesem faszinierenden Genre bei Haydn beginnt, beleuchtet das casalQuartett mit dem Projekt "Der Klang des 18.Jahrhunderts" die verschiedensten europäischen Wege zur Entstehung des Streichquartetts. In Italien, Frankreich und Deutschland gewinnt die instrumentale Vierstimmigkeit in der 1. Hälfte des 18...
>>

Zeitenwandel - Spohr, Bach, Haydn, Hamel, Hindemith

Die gebürtige Münchnerin Margit-Anna Süß, bekannte Soloharfenistin und Gastharfenistin bei den Berliner Philharmonikern und den Bamberger Symphonikern beschreibt auf ihrer neuen CD „Zeitenwandel“, eine Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk, eine Reise durch die Zeiten der Musik. Süß: „Ich möchte gerne zeigen, was die Musik in den verschiedenen Epochen zu sagen hatte und wie dies auf der Harfe umgesetzt werden kann. Dabei habe ich ganz bewusst auf eine chronologische Reihenfolge verzichtet, um dem Hörer mehr Kontrast zu bieten...
>>

Werke von Tschaikowsky, Prokofiev, Rachmaninoff, Rosenblatt

Sergey Dogadin stammt aus einer traditionsreichen Musikerfamilie. Er wurde 1988 in St. Petersburg geboren und studiert derzeit am St. Petersburger Konservatorium. Dogadin ist Stipendiat des Russischen Kultusministeriums, der Stiftung „New Names“, der Stiftung „C. Orbelian International Culture Exchange“ und wurde 2003 mit dem „Termirkanov Preis“ und 2008 mit dem Preis des Russischen Präsidenten, 2008 ausgezeichnet. Die Titel Sérénade mélancolique, Valse-Scherzo und Mélodie, der dritte Satz von „Souvenir d’un lieu cher“ op...
>>

Motetten von Felix Mendelssohn Bartholdy

Die Sänger der 2009 wiedergegründeten „Münchner Hofkantorei“ sind ebenso wie ihr künstlerischer Leiter und Initiator Wolfgang Antesberger Mitglieder des Chores der Bayerischen Staatsoper. Das Ensemble steht damit in unmittelbarer historischer Tradition zur Münchner Hofkantorei am Hof des Wittelsbacher Herzogs Wilhelm IV. Damals wie heute setzen sich die Sänger aus ausgewählten Musikern verschiedener Nationalitäten zusammen, die je nach Erfordernis chorische sowie solistische Aufgaben erfüllen können...
>>

Romantic Virtuosity

Im Jahre 1997 reiste der zwölfjährige Giuliano Sommerhalder aus seinem Tessiner Bergdorf Astano nach Moskau, um am Internationalen Trompetenwettbewerb des Tschaikowsky-Konservatoriums teilzunehmen. Er gewann ihn, doch wichtiger war ihm, dass ihn die „lebenden Legenden“ unter den russischen Trompetern hörten und ihm ihre Freundschaft anboten: Timofej Dokschitzer, Wenjamin Margolin, Jurij Ussow und andere sahen in dem Preisträger einen möglichen Sachwalter ihrer großen Tradition...
>>

Quintette Schubert-Schumann

Solo Musica präsentiert dieses preisgekrönte Album mit dem renommierten Carmina Quartett jetzt auch endlich in Europa. Die CD konnte in 2008 den „Record Academy Award of Japan”, vergleichbar mit dem amerikanischen Grammy, in der Kategorie Kammermusik, und den 3. Platz aller Musiksparten der Leser und Musikhörer der größten Musikzeitschrift in Japan, gewinnen...
>>

Live "In Concert" - Werke von Strauß, Brahms und Lehár

Die Berliner Symphoniker sind ein weltweit anerkanntes Orchester, verfügen über ein bekanntes Markenzeichen und genießen große Anerkennung. Namhafte Dirigenten und Solisten suchen die Zusammenarbeit mit dem Orchester. Seit mehr als vier Jahrzehnten sind die Berliner Symphoniker ein fester Bestandteil der Orchesterlandschaft dieser Stadt und besitzen eine kontinuierlich gewachsene musikalische Tradition...
>>

Canti Drammatici

Die CD vereint das Quartett für Violine, Viola, Violoncello und Klavier von Peteris Vasks und das Quartett für Violine, Viola, Violoncello und Klavier c-moll, op.60 von Brahms. Die Sehnsucht ist eine Konstante. Im Leben und in der Musik. Die Musik Peteris Vasks´ ist stets von Trauer und Melancholie umweht. Aber immer ist auch die Hoffnung immanent. Von seiner Musik geht eine zurückhaltende schlichte Ergriffenheit aus, ein seelisches Verstehen dieser Welt...
>>
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14 15  16  >

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube