DEUTSCH | ENGLISH

Viviana Araiza Staffini

Viviana Araiza Staffini wurde in München geboren und verbrachte einen Teil ihrer Kindheit in den USA und Italien. Nach dem Abitur studierte sie an der Musikhochschule in München und wurde dann Mitglied des Internationalen Opernstudios am Opernhaus Zürich, wo sie schon Bühnenerfahrung in kleineren Rollen sammeln konnte.
 
Ihr professionelles Operndebüt in einer Titelrolle gab sie im Dezember 1983 als Hänsel in der Oper „Hänsel und Gretel“ von Humperdinck am Stadttheater Luzern. Am Mozarteum in Salzburg wurde Robert Kettelson anlässlich einer Meisterklasse auf die Mezzosopranistin aufmerksam und wurde fortan ihr Lehrer und Mentor. Er war besonders beeindruckt von ihrer ungewöhnlichen Koloraturbegabung für Rossini, speziell in der Titelrolle „La Cenerentola“, die ihr in den folgenden Jahren die Türen zu internationalen Bühnen öffnete. Eine weitere Schlüsselrolle in ihrem künstlerischen Werdegang war Bizets „Carmen“, mit der sie bei ihrem Japandebüt mit dem Sapporo Symphonieorchester im Jahre 1990 einen großartigen Erfolg feierte. Doch auch Mozart spielt eine wichtige Rolle für sie, holte sie doch Riccardo Muti für die Vitellia in „La Clemenza di Tito“ an die Mailänder Scala. Nicht nur auf den Opernbühnen, sondern auch im Konzertbereich weiß die Sängerin ihr Publikum zu gewinnen, So ist sie oft Gast u.a. an der Kölner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt und der Dresdner Philharmonie. Aufnahmen mit dem Bayerischen Rundfunk mit Werken von Rossini, Wolff-Ferrari, Respighi, de Falla, Ginastera, Galindo, Moreno und Garcia-Lorca zeigen ihren Werdegang auf eindrucksvolle Weise.

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube