DEUTSCH | ENGLISH

Barockensemble der Wiener Symphoniker

Das Barockensemble der Wiener Symphoniker wurde 1989 gegründet, um in der Barockkirche Maria
Bildstein eine Konzertreihe mit hochrangiger Barockmusik im Rahmen der Bregenzer Festspiele zu begründen.
Diese Konzerte entwickelten sich im Lauf der Jahre zu einem echten „Publikums-Hit“. Das Ensemble
wurde auf Grund dieser Erfolge auch eingeladen, den Festgottesdienst „100 Jahre Wiener Symphoniker“ im
Juli 2000 in Bregenz zu spielen und gastierte 2003 bei der Schubertiade Schwarzenberg. Dolf Peter Oebbecke
hörte das Ensemble im Sommer 2003 in Bildstein und engagierte es sofort für Triberg. Das Besondere an dem
Ensemble besteht darin, die Spielweise und Phrasierung des Barocks mit den klanglichen Möglichkeiten heutiger
Instrumente zu verbinden und so eine einzigartige Klangkultur zu entwickeln. Das CD-Projekt: “FIORI
MUSICALI TRIBERG“ ist für alle Mitglieder des Ensembles eine große Freude und zugleich eine besondere
künstlerische Herausforderung. Durch die gezielte Auswahl der Solo-Instrumente hat jede CD ihre eigene programmatische
Ausrichtung und ihre unverwechselbare Gestalt.

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube