DEUTSCH | ENGLISH

Linard Bardill

Linard Bardill kommt 1956 in Chur zur Welt und wächst in der Alp- und Traumlandschaft Graubündens auf. Nach der Matura unternimmt er eine halbjährige Reise nach Indien per Autostop. Er studiert Theologie, tauscht jedoch nach Abschluss sofort die Kanzel mit der Bühne. Ab 1986 folgen bis heute Bühnenprogramme, CDs, Bücher und Tourneen.
Linard Bardill singt und schreibt in Schweizerdeutsch, Deutsch und Rätoromanisch, für Kinder und Erwachsene. Musikalisch arbeitet er mit bekannten Musikern wie Max Lässer, Mich Gerber, Pippo Pollina, Domenic Janett, Vladimir Ashkenazy und Rodolphe Schacher zusammen. Für seine Musik erhielt der Bündner den Deutschen Kleinkunstpreis und den Salzburger Stier, für seine CD „Tanz auf den Feldern“ und „Caffè Caflisch“ den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Bardill lotet musikalische und thematische Grenzen aus, so mit Fortunat Frölich und dem Sinfonieorchester Basel „Sterben für Anfänger“, mit dem Tonhalle-Orchester Zürich „Die Rose von Jericho“ und mit bekannten Jazzmusikern „Mini Geiss goes Polkajazz“. Im September 2014 erschien die Song-CD: „Scharans ... if you make it there“ mit dem Produzenten Thomas Fessler. Linard Bardill hat fünf Kinder und lebt in Scharans, Graubünden.

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube