DEUTSCH | ENGLISH

Paul Taylor

Paul Wegman Taylor wurde 1954 in Cleveland, USA, geboren, wuchs in San Francisco auf und erlernte Violine und Horn in einer Familie von Berufsmusikern. Er schloss mit den Diplomen „Bachelor und Master of Music“ im Hauptfach Horn an der Juilliard School New York ab. Als freischaffender Hornist trat er während Jahren mit dem New York Philharmonic und dem Metropolitan Opera Orchestra auf. Als Solohornist spielte er im Greenwich Philharmonia, Connecticut und in anderen regionalen Orchestern um New York City. Künstlerische Impulse als Orchestermusiker erhielt Paul Taylor unter Leonard Bernstein, Rafael Kubelik, Zubin Mehta, Seiji Ozawa, Gennadi Rozhdestvensky und Claudio Abbado. Nach privatem Dirigierunterricht bei Maestro David Gilbert begann Taylor seine Dirigentenausbildung an der City University of New York bei Maurice Peress. Es folgten Privat- und Meisterkursstudien bei Prof. Walter Hügler in Trossingen, Deutschland, 1993-1996. Den ersten Rang der Bieler Meisterkurse Wettbewerb in Dirigieren gewann Paul Taylor 1994. Konzerte mit Lord Menuhin,
Alberto Lysy, und Meisterkurse u.a. mit Jorma Panula und Markus Lehtinen waren inspirierende Begegnungen. Taylor initiierte und führte Interviews durch mit Persönlichkeiten wie Maestro Bruno Weil und Sir Roger Norrington zum Thema historische Aufführungspraxis, die über das Conductors Guild veröffentlicht wurden. Paul Taylor wirkte als Musikdirektor des Kammerorchester des Musik-Collegiums Schaffhausen und des Zumiker Musikers, des Jakobstads Orkester in Finnland und das Sinfonieorchester Nota Bene in Zürich. Als Gastdirigent leitete er das Tonhalle Orchester Zürich, das Thuner Stadtorchester, die Südböhmische Kammerphilharmonie Budweis und das Pilsner Rundfunk Orchester in der Tschechischen Republik. Seit 1993 ist Taylor musikalischer Leiter des Kirchgemeindeorchesters Zürich-Schwamendingen.

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube