DEUTSCH | ENGLISH

ELENA MOȘUC

Die rumänisch-schweizerische Sopranistin Elena Moșuc, geboren in Iași (Rumänien), studierte am Konservatorium George Enescu in Iași und gewann noch vor Abschluss ihres Studiums mehrere internationale Gesangswettbewerbe (u.a. den ARD-Musikwettbewerb). Sie wurde mit zahlreichen prestigeträchtigen Preisen ausgezeichnet (u.a. Siola d’oro,Premio Zenatello di Verona);sodann wurde ihr 2005 von Rumänien der Offiziersorden als höchste musikalische Auszeichnung des Landes verliehen. Im Jahr 2009 promovierte sie mit einer Dissertation über das Thema „Wahnsinn in den italienischen Opern in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts“.
 
Elena Moșuc startete am Opernhaus Zürich eine fulminante internationale Karriere. Ständige Gastauftritte führen sie immer wieder an die bedeutendsten Häuser und Festivals von Europa (u.a. an die Scala von Mailand und an die Opernhäuser von Barcelona, Berlin, Hamburg, München, Wien, Salzburg, Paris, London, Rom, Venedig, Verona, Amsterdam) sowie in die USA (u.a. an die MET in New York), nach Japan, China und Korea; dabei hat sie mit den berühmtesten Dirigenten und Regisseuren gearbeitet. Elena Moșuc hat sich mit ihren erfolgreichsten Partien (u.a. Königin der Nacht, Gilda, Violetta Valéry, Lucia, Mimi, Marguerite, Donna Anna, Zerbinetta, Luisa Miller, Olympia, Antonia, Giulietta, Stella, Norma, Nedda, Lucrezia Borgia, Anna Bolena, Maria Stuarda) im Verlaufe ihrer Karriere im Kreise der vielseitigsten und ausdrucksstärksten Soprane der Welt etabliert.
 
Neben ihren Auftritten an den Opernhäusern dieser Welt wagt sie sich auch gerne in andere musikalische Gefilde vor. Zusammen mit dem grossen Fado Sänger Gonçalo Salgueiro hat sie unter dem Titel OPERFADO schon mehrere Konzerte gegeben, wo sie Musik aus verschiedensten Stilrichtungen interpretiert (u.a. Oper, Fado und Musical).
 
Ihre Diskographie umfasst nicht nur ihre Solo-Alben Au jardin de mon coeur, Mozart Portrait und Notre amour (kürzlich in einer Dreier-CD-Box unter dem Titel A Portrait neu erschienen) und Donizetti Heroines bei Sony Classical, sondern auch diverse Opernaufnahmen auf CD und DVD (u.a. Rigoletto, Ariadne auf Naxos, Die Zauberflöte). Geplant sind die Veröffentlichungen eines Verdi-Recitals, eines Liederzyklus mit Orchester Tragédie d’amour vom schweizerischen Komponisten Emile Jacques-Dalcroze sowie der Gesamtaufnahme der Oper La Rondine.

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube