DEUTSCH | ENGLISH

Noëmi Nadelmann

Noëmi Nadelmann gilt als eine der vielseitigsten und faszinierendsten Sängerinnen
der klassischen Musikszene. Ihr umwerfendes Charisma, ihre musikalische Ausdrucksstärke und ihre darstellerische Wandlungsfähigkeit machen die aus einer Zürcher Künstlerfamilie stammende Sopranistin heute an vielen großen Opernhäusern Europas, auf Konzertpodien und als Oratoriensängerin zu einem gefragten Gast. Nach ihren Studien in Zürich und an der Indiana University in Bloomington war Noëmi Nadelmann 1986/87 Ensemble-Mitglied am Opernhaus Zürich. 1987 debütierte sie als Musetta am Teatro La Fenice Venedig,seit 1994 war sie regelmäßiger Gast an der Komischen Oper Berlin, bevor sie mit den Titelrollen in La Traviata und Lucia di Lammermoor, beide unter der Regie von Harry Kupfer, ihren Durchbruch erreichte. Gastengagements führten sie u.a. an die Opernhäuser Zürich, Bern, Paris, Hamburg, München, Wien, Chicago, Köln und Amsterdam, an die MET in New York und an die Opernhäuser Berlins. Noëmi Nadelmann sang Beethovens Missa Solemnis unter Thielemann in Berlin, Köln und Bonn, Mahlers Symphonie No. 2 in Barcelona, sowie Beethovens Egmont in Dresden. Sie arbeitet zusammen mit namhaften Dirigenten wie K. Masur, Sir N. Marriner, F. Welser-Möst, Ch. Eschenbach, V. Fedoseyev, N. Harnoncourt, R. Jacobs, sowie mit Regisseuren wie H. Kupfer, H. Lohner, D. Alden und Götz Friedrich.
Noëmi Nadelmann tritt regelmäßig in Recitals und Orchesterkonzerten auf der ganzen Welt auf. Ihre CDs sind unter anderem bei dem Labels Sony BMG, Oehms Classics und Arte Nova erschienen. Ausserdem wirkte sie in zahlreichen Radio- und Fernsehproduktionen mit. Neben ihrer regelmäßigen Lehrtätigkeit in Masterclasses für professionelle Sänger und Studenten ist Noëmi Nadelmann auch als Jurymitglied in verschiedenen Wettbewerben aktiv.
 

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube