DEUTSCH | ENGLISH

Alexander Rosenblatt

Alexander Rosenblatt wurde 1946 in Moskau geboren und absolvierte das Moskauer Konservatorium als Pianist und Musiktechnologe. Im Laufe des vergangenen Jahrzehnts hat er eine Vielzahl unterschiedlicher Musikwerke geschaffen, unter anderen: eine Messe, die "Kamarinskaya" für Orchester, zwei Klaviersonaten, eine Sonate für Cello und Akkordeon, die "Beatles Symphony", ein Klavierkonzert und zahlreiche kleinere Stücke, Lieder und Chorwerke.

Prominente Musiker und Orchester wie Yo Yo Ma, Nikolai Tokarev, die Moskauer Philharmoniker und das BBC Philharmonic Orchestra spielen Alexander Rosenblatts Musik. Auch so renommierte russische Dirigenten wie Andrei Boreyko, Dmitri Kitaenko oder Dmitri Liss haben seine Kompositionen zur Aufführung gebracht.

Vom Jazz begeistert, hat Alexander Rosenblatt als Komponist für die Oleg Lundstrem Big Band und als Arrangeur für die US-Musiker Robert Mitchell (Bass) und C. Parland (Piano) gearbeitet. Viele von Rosenblatts Werken und Arrangements werden von der nicht nur in Russland populären Vocal Band zu Gehör gebracht. Seit November 1990 finden seine von bekannten Pianisten vorgetragenen "Variations on a Theme of Paganini" beim europäischen Publikum und bei der Kritik großen Beifall, so auch seine von Yo Yo Ma (Cello) in der Amsterdamer Konzertgebow interpretierten Stücke.

Arkady Figlin (Piano) nahm 2003 für sein eigenes Label ein Album mit Rosenblatts Sonate Nr. 2 und "Variations on a Theme of Chopin" auf. Auf der in Österreich herausgegebenen CD mit dem Titel "Explosive Mixture" spielt Alexander Rosenblatt eigene Klavierwerke. Schon vor vielen Jahren bildeten sich künstlerische Beziehungen zwischen Rosenblatt und der State Symphony Cappella unter der Leitung von Valeri Polyansky heraus, für die Rosenblatt zahlreiche Arrangements beliebter russischer Lieder sowie eine Messe für Chor und Orchester geschrieben hat.

Zwischen 1995 und 2008 erschienen in Japan, Europa und den USA etliche CDs mit Werken von Rosenblatt, darunter Masters Crossover und die Grand Fantasy on Themes by Mussorgsky für Piano, Symphonieorchester und Schlagwerk.

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube