DEUTSCH | ENGLISH

Peter Kofler

Der in Bozen geborene Organist und Cembalist Peter Kofler erhielt seine erste musikalische Ausbildung am dortigen Konservatorium „Claudio Monteverdi“. In München studierte er Orgel und Kirchenmusik bei Harald Feller sowie Cembalo bei Christine Schornsheim.

Schon während seiner Studienzeit erhielt er einen Lehrauftrag als Korrepetitor an der Hochschule für Musik und Theater München und wurde Assistent von Hansjörg Albrecht beim Münchner Bachchor.

Peter Kofler konzertiert mit namhaften Ensembles wie dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Münchner Philharmonikern und dem Chamber Orchestra of Europe und arbeitet mit Dirigenten wie Mariss Jansons, Krzysztof Penderecki, Heinz Holliger, Thomas Hengelbrock, Charles Dutoit und Peter Schreier zusammen. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen u. a. Ramón Ortega Quero, Gabor Tarkövi und Christine Schornsheim. Regelmäßig gastiert Peter Kofler als Organist und Cembalist bei internationalen Musikfestivals. CD- und Rundfunkproduktionen (ZDF, BR, RAI, Sony Classical, Tudor, Oehmsclassics, Solo Musica) runden seine Künstlertätigkeit ab.

Für den ARD-Musikwettbewerb 2007 wurde Peter Kofler als offizieller Cembalobegleiter eingeladen. Von der Stiftung Bücher-Dieckmeyer erhielt er den Förderpreis zur Pflege der Kirchenmusik in Bayern.

Seit August 2008 ist Peter Kofler Organist an der Jesuiten- und Hofkirche St. Michael in München tätig. Zudem ist er künstlerischer Leiter des internationalen Orgelfestivals „Münchner Orgelherbst“.

Im Mai 2010 hat Peter Kofler seine erste Solo-CD mit Johann Sebastian Bachs „Kunst der Fuge“ beim Label Raumklang eingespielt. Im Oktober 2010 wird er seine Tätigkeit als Lehrbeauftragter im Fach Chorleitung an der Hochschule für Musik und Theater in München beginnen.

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube