DEUTSCH | ENGLISH

Olimpia Tolan

Olimpia Tolan wurde 1978 in Arad/Rumänien geboren und begann das Klavierspiel mit sechs Jahren. Nach Rumänien und Ungarn studierte sie bis 2002 an der Musik-Akademie der Stadt Basel. Sie besuchte Kammermusik bei Gérard Wyss und Korrepetition bei Albert Guttman. Meisterkurse bei Sàndor Falvai und France Clidat.
 
Sie ist Preisträgerin mehrerer nationaler Wettbewerbe in Rumänien und Ungarn. 2000 und 2002 war sie Studienpreisträgerin der Kiefer-Hablitzel-Stiftung und des Schweizerischen Tonkünstlervereins.
 
Olimpia Tolan gibt regelmäßig Konzerte in Europa und trat unter anderem als Solistin mit verschiedenen philharmonischen Orchestern auf.
Sie spielte in Budapest im Kammermusiksaal des Gedenkhauses von Franz Liszt, und trat im Béla Bartòk Gedenkhaus für das Ungarische Nationalfernsehen als Interpretin beider Komponisten auf.
 
Als Duopartnerin gastiert sie regelmäßig bei internationalen Festivals wie Lucerne Festival, Menuhin Festival Gstaad, Frühlingsfestival Sopron (Ungarn), Festival du Jura, Festival "Sommets Musicaux Gstaad" und Konzertreihen wie der Philharmonie Bratislava und dem Burghof Lörrach. Sie konzertierte in renommierten Konzertsälen wie der Tonhalle Zürich, Salle Gaveau Paris, Bohuslav Martinů-Saal Prag und dem Rumänischen Atheneum Bukarest. Ebenfalls trat sie im Rahmen des "Concertino International" in Aschaffenburg und der Schweizer "Expo '02" in Murten auf. Zusammenarbeit mit dem Schweizer Radio DRS 2, Bayerischen Rundfunk, Radio Espace 2, Tschechischen Rundfunk, Ungarischen Nationalfernsehen sowie verschiedenen regionalen rumänischen Fernsehstationen.
 
Als feste Kammermusikformation bildet sie zusammen mit ihrem Ehepartner Adam Mital ein Violoncello-Klavier-Duo welches sich einer regen künstlerischen Aktivität erfreut.

Discographie

© Solo Musica GmbH | Impressum | facebook | YouTube